Fernseh- und Radio-Tipps zum Deutschen Chorfest 2016

Donnerstag, 16. Juni 2016, 22 bis 22.30 Uhr, Deutschlandradio Kultur

Chormusik: Stuttgart singt! Deutsches Chorfest 2016

Deutschlandradio Kultur berichtet über Höhepunkte des Chorfestes 2016 - Autorin Helga Spannhake hat während des Festivals hinter die Kulissen geschaut und präsentiert in der Sendung "Chormusik" Eindrücke von einzelnen Mitsingaktionen, Festkonzerten und mehr.

 

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21 bis 21.45 Uhr, SWR Fernsehen

Das große Chorspektakel: Chorfest 2016 in Stuttgart (Dokumentation)

Ob Pop oder Klassik, ob in Kirchen, auf kleinen oder großen Plätzen oder als Flashmob in der Straßenbahn – die musikbegeisterten SWR-Moderatoren Stephanie Haiber und Florian Weber zeigen die Höhepunkte des Deutschen Chorfestes in Stuttgart. Vier Tage lang bringen Chöre aller Couleur die Stadt zum Klingen, Mitmach- und Spontankonzerte sowie die Aktion "Größter Onlinechor aller Zeiten" laden die Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen ein.
Stephanie Haiber und Florian Weber stellen Dirigenten und Musiker aus aller Welt vor, sie folgen den Klängen der Großstadt und machen mit, wenn ein Chor Geräusche mit Alltagsgegenständen produziert. Und sie singen mit, wenn auf dem Stuttgarter Schlossplatz tausende Stimmen John Lennons "Imagine" erklingen lassen.

Die Sendung kann hier in der Mediathek abgerufen werden.

 

Dienstag, 31. Mai 2016, 18.15 Uhr, SWR Fernsehen
Mensch Leute: Wir sind ganz Chor – Deutsches Chorfest 2016 (Reportage)


Jeschi Paul, Musikpädagogin und Sängerin, führt als Chorleiterin seit zwei Jahren mit viel Humor und Körpereinsatz den "Ich-kann-nicht-singen-Chor" aus Stuttgart. Nun wollen die 40 Sängerinnen und Sänger, die angeblich nicht singen können, am Deutschen Chorfest teilnehmen. Hier treffen sie auf rund 500 Chöre mit geschätzten zwanzigtausend Sängerinnen und Sängern. Es finden zahlreiche Konzerte, Wettbewerbe und Auftritte auf Straßen, in Kirchen und Konzertsälen statt. Für den Chor und seine Chorleiterin ist das eine Herausforderung: Sind sie gut genug, werden sie das Publikum zum Mitsingen verführen können?
Dieselben Fragen stellt sich auch Christoph Haßler. Er leitet den Frauenchor ex-semble aus Münchweiler (Rheinland-Pfalz). Die Sängerinnen haben mit ihrem Dirigenten, der bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, ehrgeizige Ziele. Sie wollen immer besser werden und beim Deutschen Chorfest einen Wettbewerb gewinnen.
Die SWR-Reportage aus der Reihe "Mensch Leute" begleitet den "Ich-kann-nicht-singen-Chor" und ex-semble bei ihren Vorbereitungen und den Proben und ist dabei, wenn das Lampenfieber am größten ist: beim Auftritt in Stuttgart.

Die Sendung kann hier in der Mediathek abgerufen werden.


Samstag, 28. Mai 2016, 14.30 bis 16 Uhr, SWR Fernsehen

Live vom Deutschen Chorfest


SWR-Moderator Michael Antwerpes berichtet von den Konzerten, Aktionen und Auftritten der Festtage. Er ist live dabei, wenn die Mitmach-Aktion "Größter Onlinechor aller Zeiten" auf dem Stuttgarter Schlossplatz ihren Höhepunkt und Abschluss findet. Gemeinsam mit den anwesenden Chören und den Besucherinnen und Besuchern stimmt auch das SWR Vokalensemble Stuttgart in den "Größten Onlinechor aller Zeiten" mit dem Lied "Imagine" ein.
Auf der Bühne vor dem Neuen Schloss tritt das Vokalensemble Slixs auf und 2.500 Sängerinnen und Sänger aus Rheinland-Pfalz gehen auf eine musikalische Reise durch die Musikgeschichte. Auch der "Ich-kann-nicht-singen-Chor" lädt zum Mitsingen ein. Hier, auf dem zentralen Platz des Deutschen Chorfestes, wird das Motto "Chorfest für alle" stimmgewaltig gelebt.

Die Sendung kann hier in der Mediathek abgerufen werden.

Samstag, 28. Mai 2016, 19.05 bis 22 Uhr, Deutschlandradio Kultur
Themenabend Musik: Deutsches Chorfest – Live aus der Liederhalle

Deutschlandradio Kultur sendet live aus der Stuttgarter Liederhalle. Im Zentrum der Sendung steht die Aufführung von Ludwig van Beethovens "Missa solemnis" D-Dur op. 123 mit der Gächinger Kantorei Stuttgart und dem Sinfonieorchester Basel unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann. Als Solisten wirken Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Lioba Braun (Alt), Lothar Odinius (Tenor) und Krešimir Stražanac (Bass). Anschließend folgen Gespräche und Reportagen vom Chorfest. Durch den Abend führt Ruth Jarre.

 

Donnerstag, 26. Mai 2016, 20 Uhr, SWR2
Eröffnungskonzert mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart (Live)

Stefanie Schneider, Landessenderdirektorin des SWR, eröffnet gemeinsam mit Henning Scherf, Präsident des Deutschen Chorverbandes, das Deutsche Chorfest. Unter Leitung von Florian Helgath singt das SWR Vokalensemble Stuttgart, begleitet vom Klavierduo Tal/Groethuysen, Liebeslieder von Johannes Brahms und Daniel Smutny. Die bekannten Liebesliederwalzer op. 52 von Brahms haben den jungen Komponisten Daniel Smutny zu einem neuen Chorzyklus inspiriert. Diese komponierte Auseinandersetzung mit Vokalmusik aus 800 Jahren Musikgeschichte wird dem Original von Brahms gegenübergestellt. In diesem Programm zeigt sich das SWR Vokalensemble Stuttgart in seiner stilistischen Vielfalt und hat für das Publikum im Saal noch eine Überraschung vorbereitet.


Freitag, 27. Mai 2016, 18.45 – 19.15 Uhr, SWR Fernsehen
Landesschau Baden-Württemberg live vom Deutschen Chorfest

Ab 18 Uhr läuft auf dem Schlossplatz die Probe für den "Größten Onlinechor aller Zeiten" mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart unter der Leitung von Florian Helgath und der Beatles-Tribute-Band The Fairies. Die Landesschau Baden-Württemberg schaltet sich live dazu, wenn sich tausende Stuttgarterinnen und Stuttgarter und Chorfest-Teilnehmer auf den Rekordversuch am darauffolgenden Tag um 15 Uhr einstimmen und schon einmal ausprobieren, wie John Lennons "Imagine" im vierstimmigen Chorsatz klingt. 


Mittwoch, 25. Mai 2016, 17.05 bis 17.50 Uhr, SWR2
SWR2 Forum: Diskussion

Moritz Puschke, Geschäftsführer des Deutschen Chorverbandes und Künstlerischer Leiter des Deutschen Chorfests, Chordirigent Florian Helgath und Michael Betzner-Brandt, Chorleiter und Mit-Initiator des erfolgreichen Formats der "Ich-kann-nicht-singen"-Chöre, diskutieren über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Vokalszene in Deutschland. Die Sendung wird moderiert von Ursula Nusser. 

Donnerstag, 21. April 2016, 18-19 Uhr, Webradio Schwabenwelle
Vocals on Air: Themensendung Deutsches Chorfest

Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird die Landeshauptstadt Stuttgart zur Chorhauptstadt Deutschlands. Rund 400 Chöre, über 700 Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Choristen verspricht der Deutsche Chorverband als Veranstalter. Chöre aus Deutschland und der ganzen Welt werden vier Tage in Stuttgart sich dem Wettbewerb stellen und gemeinsam konzertieren. Moderatorin Katrin Sickel und Reporter Holger Frank Heimsch präsentieren die Highlights, den Wettbewerb, einen Medientipp und Statements von Vertretern der Deutschen Chorszene.

Die Themensendung kann hier angehört werden.


Mittwoch, 20. April 2016, 10.20 Uhr, SWR4
Stuttgart ist ganz Chor! (Bericht)

Ganz Stuttgart singt und klingt: Vom 26. bis 29. Mai 2016 findet in der Landeshauptstadt das Deutsche Chorfest statt. Zehntausende Sängerinnen und Sänger werden erwartet. Der SWR ist dabei und berichtet über das Musikfestival.

Hier können Sie den Bericht in der SWR-Mediathek nachhören (3:08 Min.).